Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2014 angezeigt.

Arbeit & Beruf

Seniorenassistentinnen präsentieren sich gut vorbereitet und motiviert!
Der Verein Frauen in Arbeit e.V. bietet seit Jahren die Qualifizierungsmaßnahme zur „Seniorenassistentin“an, ein sinnvolles und zeitgemäßes Angebot für Privathaushalte. Die Nachfrage ist groß und steigt stetig an.

Schwerpunkte der Maßnahmelerninhalte sind betreuungs- und hauswirtschaftliche Bereiche, die die Seniorenassistentinnen befähigen, die Arbeit in den privaten Haushalten selbständig zu leisten.

Das Besondere dieser erfolgreichen Qualifizierungsmaßnahme ist, dass nicht nur die zu betreuende Person unterstützt wird, sondern auch die Angehörigen entlastet werden.
Am 14.05.2014 findet hierzu ein Infotag statt und die angehenden Seniorenassistentinnen werden sich einer interessierten Öffentlichkeit mit ihrem Angebot vorstellen.
Sowohl an der Qualifizierungsmaßnahme interessierte Personen, wie auch Senioren und Seniorinnen mit ihren Angehörigen konnten sich bei Kaffee und Kuchen mit den künftigen Seniorenassistenti…

Arbeit & Beruf

von Gudrun Braukmann

„Endlich genügend Platz!“ Vorsitzende, Mitarbeiterinnen und Geschäftsführerin in der neuen Geschäftsstelle freuen sich über luftige undlichte Räume
Am 28. April konnten die Bürger in Hochlarmark die neuen Räume des Vereins Frauen in Arbeit e.V. auf der Michaelstr. 1 kennenlernen.
Mit einem „Tag der offenen Tür“ wurden die vielen Gäste herzlich willkommen geheißen. Der Kindergarten St. Michael hat sich etwas Besonderes einfallen lassen, und es kam eine mit einer Rose ausgestattete bunte Kinderschar, die mit viel Spaß Frühlingslieder sang.


Nach den Begrüßungsworten der Geschäftsführerin Gudrun Braukmann, hielt Bürgermeister Wolfgang Pantförder, der auch Vereinsmitglied ist, die Eröffnungsrede.Auch Pfarrer Andreas Floringer hieß den Verein freundlich willkommen und schaute sich interessiert die Wandlung „seiner“ ehemaligen Räume an. Denn das Team von Frauen in Arbeit ist in seine alte Dienstwohnung, das Pfarrhaus neben der Michaelskirche eingezogen. 
Es waren etwa 50 Bürge…