Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2014 angezeigt.

Fachtagung

von Dirk Hoffmann

Schlaglicht auf unterschätzten Schattenbereich





Der Recklinghäuser Ratssaal füllt sich am 26. Juni 2014 für die Fachtagung „Leichter leben – besser arbeiten“, des Vereins „Frauen in Arbeit, zum Thema haushaltsnahe Dienstleistungen für den Privathaushalt. Geschäftsführerin Gudrun Braukmann ist sehr glücklich:
„Ein bis zuletzt gut besuchter Ratssaal zeigt, dass großes Interesse an diesem Feld besteht.“


 „Frauen in Arbeit wollte mit dieser Veranstaltung ein längst fälliges Schlaglicht auf diesen unterschätzten Schattenbereich werfen“, berichtet Gudrun Braukmann. Gemeinsam mit der Dienstleistungsagentur „Pro-Fix“ tragen die „Frauen in Arbeit“ dazu bei, dass sich immer mehr Menschen bei der Hilfe im Haushalt auf professionelle, sozialversicherungspflichtige Arbeit statt Schwarzarbeit verlassen, erklärt der Verein. Die Geschäftsführerin ist überzeugt: „Das trägt dazu bei, dass diesem Arbeitsbereich mehr Wertschätzung entgegen gebracht wird“.
Die Kooperationspartnerinne…

Arbeit & Beruf

Infoveranstaltung - Thema:Qualifizierung zur „Seniorenassistentin“ In einer Infoveranstaltung am 18.07.2014 können sich interessierte Frauen und Männer überunsere Qualifizierung zur Seniorenassistentin informieren.

Der Start der Qualifizierung ist am 01. September 2014 und die Qualifizierung wird in Teilzeitform angeboten.

Infoveranstaltung:am 18.07.2014 um 10.00 Uhr

In der Anlaufstelle süd aktiv
Bochumer Str. 133
45661 Recklinghausen
Alle interessierten Frauen und Männer ab 40 Jahren, die berechtigt sind, einen Bildungsgutschein zu beantragen, sind herzlich eingeladen.

Ansprechpartnerinnen: Gudrun Braukmann, Ulrike Ziebuhr
Tel.: 02361 / 908287 oder 02361 / 3027018

Arbeit & Beruf

von Annabell Sindorio (Text) und Sebastian Pokojski (Fotos)
111 Jahre Elisabeth-Krankenhaus in Recklinghausen-Süd
In diesem Jahr feiert das Elisabeth-Krankenhaus in RE-Süd sein 111-Jähriges Bestehen und lud zum Tag der offenen Tür am 24. Mai 2014 ein.
Eine Klinik stellt sich vor
Der Geschäftsführer, Christoph Kortenjann, läutete kurz nach Beginn der Veranstaltung um 10.00 Uhr eine Vortragsreihe für interessierte ZuhörerInnen ein. Unter dem Titel „Gesundheit für alle“ sprach er über die wachsenden Anforderungen an Krankenhäuser und die Lösungswege, um ihnen gerecht zu werden. Sein Krankenhaus bemühe sich, trotz steigender Fallzahlen und weniger Krankenhäusern insgesamt, um eine optimale Versorgung der Patienten. Die Verweildauer pro Patient sinke, was auf die Optimierung der medizinischen Versorgung zurückzuführen sei. Proportional zu steigenden Fallzahlen stagniert jedoch die Anzahl der Mitarbeiter, jedoch habe man mehr technische Hilfsmittel zur Verfügung, es sei eine sehr positiv zu b…